ShowcaseImage
1826 / 1827- Bau einer Synagoge Drucken E-Mail

1826 / 1827 Bau einer Synagoge


In den Jahren 1826/27 hatten die Juden an die Regierung in Speyer verschiedene Anträge zum Bau einer Synagoge gestellt, der ihnen schließlich auch genehmigt wurde. Sie hatten das Haus in der Klostergasse 4 für 600 Gulden gekauft und für 1000 Gulden zu einer Synagoge umgebaut.

Siehe auch im Buch "750 Jahre Thaleischweiler-Fröschen" - Die Baugeschichte der jüdischen Synagoge und des jüdischen Schulhauses von Gerhard Resichmann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen