ShowcaseImage

Emmer Karl

Heimatdichter

Karl Emmer hat mit  weit über 80 Lebensjahren (geb. 18. Januar 1920, ist 2009 verstorben ) sich als Heimatdichter in seiner Heimatgemeinde Thaleischweiler-Fröschen und weit über deren Grenzen hinaus bekannt gemacht. Bei vielen Anlässen, Festen und Feiern trug er Gedichte über Land, Leute, Rhein und Wein vor. Gedichte die meist aus eigener Feder stammten oder Verse anderer Autoren die zum entsprechenden Anlass passen.


Doch das besondere an Karl Emmer wart, dass er in seinem doch hohen Alter ca. 65 Gedichte mit weit über 10.000 Worten auswendig, also ohne Vorlagen vorgetragen hat.
Meist lernte er die Gedichte während der Nacht, weil er da am wenigsten gestört wurde. Bei seinen vielen Spaziergängen durch den Pfälzerwald spricht er die erlernten Zeilen laut vor sich hin bis er sie schließlich perfekt beherrscht.

Wir Bürger Thaleischweiler-Fröschen und Umgebung danken Karl Emmer für seine schönen Vorträge.

Ein Gedicht unseres Heimatdichters Karl Emmer finden Sie hier

 Se lebda wird vun al und jung
es schäne Pälzerland besung
Do klingts vun Woi und Sonneschoi
Do bliehn die Mandele und die Rewe
Blos in de Palz do möchte ich lewe
Doch monschmol do denk ich als
Wo bleibt don do die Hinnerpalz?
Trotz Sonneschoi wachst do kä Woi
Un ziemlich weit is bis zum Rhei
un doch dun mir käh Trübsal blose,
un a de Kopp net hänge losse.
Donn mir do hinne wisse äns
Für uns gebts bloß ä Bärmesens
Mir liewe unser Horebstadt
grad weil´se siwe Buggel hat
Un ingefasst met Wald und Land
do strahlt so wie eh Diamond

Auch unser Herzogstadt Zwäbrigge
kann uns durch allerlei begligge
Do bliehn tausende von Rose
die dun em mit Duft un Farb umkose
Un Gaulzucht im höchte Glied
find ma im Zwäbrigger Gestied
Un ringsum über Berg und Dahl
die schänschde Dörfer üwerall
Drauß uff de Felder wachst viel Brot,
do wird geschafft do is kä Not
do gebts Grummbeere, Riewe Raps,
un in de Derfer brennt ma Schnaps,
Die Industrie in Stadt und Land
iss in de ganze Welt bekannt
un a im allerschenschde Ort
do wird gesung do treibt ma Sport
Zum gute Schluss do merkt ma als:
Schäh iss ah in de Hinnerpalz !

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen