ShowcaseImage

Schwarzbachfischer      (zur Homepage links Name clicken!!)        

 

Am 20. Mai 1972 wurde der Fischerverein "Schwarzbachfischer" e.V. Thaleischweiler-Fröschen im ehemaligen Gasthaus "Rundeck" gegründet, obwohl ein Gewässer zum Befischen noch nicht zur Verfügung stand.

Ab dem 1. April 1973 konnte ein Teilstück der Schwarzbach gepachtet werden, mit den Fischereigrenzen Biebermühle und Gemarkungsgrenze Maßweiler.

Das erste Fischerfest veranstaltete der Verein im Jahre 1975 im Kreuztal. Seit diesem Jahr hält der Verein jedes Jahr ein Fischerfest ab, welches mittlerweile an der Schwarzbach wohl zu den schönsten und größten Fischerfesten in unserer Region zählt und auch seinen festen Platz im Veranstaltungskalender der Ortsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen hat.

Durch die Aufnahme weiterer Mitglieder und die gute Zusammenarbeit konnte am 1. Juli 1977 eine Zuchtweiheranlage im Schwarzbachtal gepachtet werden in der die Schwarzbachfischer Bachforellen für den Besatz ihrer Vereinsgewässer herangezogen haben.

Leider musste der Zuchtweiher am 6. Februar 1992 wegen Ausbleiben des Quellwassers aufgegeben werden.

In den Jahren 1978 bis 1986 führte der Fischerverein Schwarzbachfischer durch seine Mitglieder Marianne Hoffmann (allgemeine und spezielle Fischkunde), Dieter Hoffmann (Gerätekunde) und Rolf Willkomm (Gesetzeskunde) Lehrgänge zum Erlangen des Fischereischeines durch. Dabei wurden ca. 350 Lehrgangsteilnehmer ausgebildet und zur Prüfung zugelassen.

Im Jahre 1979 wurde im Hollertal von der Forstverwaltung ein Weiher gepachtet. Nach den erforderlichen Instandsetzungsarbeiten wurde dieses Gewässer mit Karpfen, Schleien und Rotaugen besetzt und gilt als sogenannter "Friedfischweiher". Dieser Weiher gehört auch heute noch zu den Vereinsgewässern der Schwarzbachfischer.

Ein Jahr später, 1980, übernahm man von der Caritas Kinderhilfe einen weiteren Weiher von 2600 Quadratmetern. Auch dieser Weiher zählt heute noch zu den Vereinsgewässern der Schwarzbachfischer.

Ein besonderes Ereignis ist auch der seit 1983 durchgeführte Umweltschutztag der Schwarzbachfischer. Zu diesem Anlass ist es dem Verein gelungen, eine Verbindung zur Tauchsportgruppe Pirmasens zu knüpfen. Diese Männer und Frauen helfen uns den ganzen Tag, die Schwarzbach zu "entrümpeln". Im Jahre 1984 wurden die Tauchsportgruppe gemeinsam mit den Schwarzbachfischern Bundessieger im Bachreinigen.

Es hört sich wunderbar an »Bundessieger« zu sein, uns aber wäre ein letzter Platz lieber, denn damit könnten wir behaupten, unser "Aller" Schwarzbach ist frei von Unrat.

Unser Aufruf an alle Bürger: Schont die Natur, denn sie wird es uns danken!

1989 wurde ein Grundstück zur Errichtung eines vereinseigenen Weihers gekauft. Dieser Weiher wurde durch ca. 5000 Stunden Eigenleistung der Vereinsmitglieder bis 1991 fertiggestellt.

1992 wurde dieser vereinseigene Weiher, auf den die Schwarzbachfischer besonders stolz sind, auf den Namen "Odenbachweiher" getauft.

Neben dem Odenbachweiher haben die Schwarzbachfischer zusätzlich ein Biotop angelegt. Für diesen Zweck opferten sie zwei Jahre lang ihren freien Samstag. Seit Jahren schreibt nun die Brauerei Bischoff aus Winnweiler unter dem Motto "Natur ist Leben" einen Wettbewerb aus. Die Teilnahme der Schwarzbachfischer aus Thaleischweiler-Fröschen hat uns als Lohn für Umweltarbeit den Betrag von 300,- DM erbracht.

Damit ging erstmals ein Preis an einen Fischereiverein. Die Schwarzbachfischer haben dafür rund 300 Bäume und Sträucher gekauft und an die Weiheranlage im freiwilligen Arbeitseinsatz gepflanzt.

Im Jahr 2000 fusionierten die Schwarzbachfischer mit dem Angelsportverein Wallalbtal e.V. Thaleischweiler-Fröschen im Wege der Verschmelzung. Dadurch wurden sie Eigentümer der Weiheranlage »Clauser Loch« sowie übernahmen deren Pachtbereich des Schwarzbaches.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen