ShowcaseImage

Die alten Gemeindebrunnen in Thaleischweiler

Buch 750 Jahre Thaleischweiler- von Christian Gortner

 

Neben einer Reihe von privaten Brunnen gab es in Obhut der Gemeinde 5 Brunnen die in der Akte des Landesachrachivs Speyer erwähnt sind. 

In der Akte heißt es:

" Bestand der geneinde Brunnen"

Der sogenannte Mühlbrunnen liegt: 1) neben der Mühlgaß, 2) neben Hanß Georg Ludy´s Hofgereithwieß, oben und unten Hanß Georg Ludy´s Hofgereith.

Der Felsenbrunnen  1) neben hanß Georg Ludy 2) oben Haus Ludy, unten die Felsenbrunnergaß bey der Jungfernwieß.

Der sogenannte Johannesbrunnen 1) beym Felsen, 2) die obere Dorfgaß, oben und unten Allmend.

Der sogenannte Holtzbrunnen, so eine Viehtränck, 1) die gemeinschaftlich Scheid, 2) neben dem allein Leiningisch, Grund ab hanauisch Territoria, oben und unten eine Clamm.

Der Grießbrunnen, so gleichfalls eine Viehtränck. 1) die Länschbacher Wieß, 2) eine Viehtrift. Oben die Viehtrift, unten mit dem Fluß der Hoh-Einödter Fahrweg.

 

Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.