Heimatlexikon Thaleischweiler-Fröschen – Klicker spielen

Klicker spielen


Früher ein beliebtes Spiel bei den Kindern. Man nahm seine Klicker (Murmeln) sprach ab wieviele eingestétzt werden, zog einen Strich in den Sand von wo aus die Klicker in das zuvor, meist mit dem Schuhabsatz, gemachte Loch oder auch Kaut genannt, geworfen werden. Natürlich hat man nicht jede Murmel auf dem unebenen Sandboden direkt in die Kaut werfen oder rollen können, sodaß nach dem Werfen mit einem Finger, meist dem Daumen, die Klicker in das Loch geklickt (gerollt) werden mussten. Wer all seine Klicker zuerst in der Kaut hatte war der Gewinner und durfte die Kugeln der anderen Mitspieler einsammeln. Es gab verschiedene Sorten von Klickern, Große und Kleine, oder aus Ton gebrannte Kugeln und bunte Glasklicker und sogar Metallklicker die als wertvollsten angesehen waren.

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.

Wir benutzen Cookies
Um die Internetseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir technisch notwendige Cookies. Cookies und andere Skripte, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder die technisch nicht notwendig sind, werden auf der Seite nicht eingesetzt. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.